News

Startschuss für den Neubau des Von-Galen-Heims

12. Mai 2020

Am 06.05.2020 war es nun endlich soweit: Der offizielle Spatenstich ist vollbracht.

Der Boden ist geschottert, der Teilkeller nun fast ausgehoben – jetzt geht’s voran. Laut Architektin Anne Linnemannstöns ist der Bau genau im Zeitplan. Ende Mai könne mit dem Hochbau gestartet werden. Sukzessive sollen dann die einzelnen Teilabschnitte nacheinander erfolgen.

Im Winter 2021 ist die Fertigstellung lt. Aussage vom 06.05.2020 geplant:
Ein dreigeschossiger Bau, mit 104 siebzehn-m² großen Einzelzimmern, zzgl. jeweilig zugehörigem Bad (92 vollstationäre -, 12 Kurzzeitpflegeplätze) für Senioren.

Der Träger ist die Caritas Oelde GmbH, deren alleiniger Gesellschafter die Pfarrei St. Johannes ist.

Dechant Karl Kemper betont noch einmal, dass das neue Kardinal-von-Galen-Heim ein Herzensprojekt nicht nur für die Kirchgemeinde ist, sondern ein Anliegen der Gesellschaft, eine Idee für ein Miteinander aller Generationen darstellt.

“Es ist ein Projekt für die Entwicklung Oeldes an exponierter Stelle”, so der Bürgermeister Friedrich Knop.

Die Geschäftsführerin des Kardinal-von-Galen-Heims – Frau Birgit Schwichtenhövel – freut sich auf die Herausforderung, die verschiedenen neuen Sparten der Gemeindenutzung von z. B. Cafeteria, Kapelle und Mulitfunktionsräume, Innenhoföffnung zum Kindergarten St. Johannes etc.-
mit Unterstützung des gesamten Teams des KvGH, managen zu dürfen.